Protokoll 2016

TuS Xanten 05/22 e.V.

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 11.03.16

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

Um 19.45 begrüßte der Vorsitzende Heinrich Gundlach die Teilnehmer

 

2. Klärung der erforderlichen Regularien

Nach der Feststellung der form- und fristgerechten Einladung erklärte der Vorsitzende die Versammlung für beschlussfähig.

 

3. Wahl des Protokollführers

Dietmar Leyendecker wurde einstimmig zum Protokollführer gewählt.

 

4. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015

Das Protokoll wurde im Vorfeld per Mail an die erreichbaren Vereinsmitglieder gesendet, auf die Internetseite gesetzt und lag auch schriftlich vor. Das Protokoll wurde einstimmig angenommen.

 

5. Berichte des Vorstandes und der Abteilungen

Die Berichte wurden im Vorfeld per Mail an die erreichbaren Vereinsmitglieder gesendet, auf die Internetseite gesetzt und lagen auch schriftlich vor. Es gab keine Fragen und keine Beanstandungen

 

6. Jahresabschlussberichtbericht

Da der Kassenwart Karl – Heinz Beeck aus privaten Gründen verhindert war, verlas der Vorsitzende Heinrich Gundlach den Kassenbericht und erläuterte ihn ausführlich.

 

7. Bericht der Kassenprüfer

Werner Speckert und Manfred Gröhlich hatten die Kasse geprüft und bescheinigten dem Kassenwart Karl – Heinz Beeck eine vorbildliche Kassenführung. Manfred Gröhlich verlas den Prüfungsbericht der Kassenprüfer.

 

8. Entlastung des Vorstandes

Manfred Gröhlich beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte.

 

9. Wahl eines Versammlungsleiters

Heinrich Gundlach wurde einstimmig zum Wahlleiter gewählt und eröffnete den Wahlgang.

 

10. Neuwahlen

Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

a. 2. Vorsitzender Frank Bousardt einstimmig

(fehlte wegen Erkrankung, hatte aber seine Bereitschaft erklärt)

b. Kassenwart kommissarische Benennung einstimmig

(Da es keinen Kandidaten gab, wurde eine kommissarische Benennung durch den Vorstand vorgeschlagen)

c. Kassenprüfer Anna – Lina Dahlbeck wurde nach dem Vorschlag aus der Versammlung einstimmig gewählt, es bleiben Manfred Gröhlich und Rainer Piepenburg

 

11. Einführung eines Förderbeitrages für einen sozialen Hilfsfond

Die Einführung eines sozialen Hilfsfonds wurde einstimmig angenommen. Der Hilfsfond soll durch freiwillige Beiträge gespeist werden. Dabei sollen alle Vereins-mitglieder angesprochen werden. Es sollen aber auch Nichtmitglieder gebeten werden, einen bestimmten Jahresbetrag zu zahlen.

 

12.Verschiedenes

Fragen zur Integration von Flüchtlingen wurden zufriedenstellend beantwortet. Danach gab es keine weiteren Wortmeldungen, so dass die Versammlung um 20.35 Uhr beendet wurde.

 

 

Xanten, den 11.03.16

 

 

Leyendecker